Renate Sturm

Renate Thumm wurde am 8. Mai 1943 in Köln geboren.

Auch sie begann im Alter von acht Jahren mit dem Akkordeonspiel und gehörte mit elf Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Akkordeon-Clubs Gleuel.

Nicht zuletzt duch die Heirat mit Matthias Sturm am 4. Juni 1963 blieb sie dem Orchester eng verbunden. 1975 gründete Renate Sturm ihre eigene Jugendspielgruppe. Sie fand so viel Gefallen und Freude an der Musik, dass sie in den Jahren von 1978 bis 1981 regelmäßige Kurse im Fach Akkordeon an der Bundesakademie in Remscheid belegte und schließlich an der Musikschule in Frechen als Dozentin Einzel- und Gruppenunterricht im Fach Akkordeon erteilte.

Renate Sturm engagierte sich stark in der Jugendarbeit des Akkordeon-Orchesters Hürth-Gleuel und übernahm 1986 die Leitung des Jugendorchesters von ihrem Mann.

Nach fast 20 Jahren, in denen sie selbst Unterricht erteilte, dirigierte und stets aktiv im Akkordeon-Orchester mitspielte, hat Renate Sturm sich nun als "Freizeit-Akkordeonistin" zurückgezogen - allerdings nicht so ganz.

Zur großen Freude der Mitglieder des Akkordeon-Ensembles übernimmt sie dann und wann den Part der Bassistin.